Anfahrt
 
Kontaktformular
Vorname
Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
 

Vergangene Veranstaltungen 2019

"Alles neu, macht der Mai"
Samstag | 23.03.2019
Verwechslungskomödie in drei Akten von Wolfgang Bräutigam Schon seit Jahren beschwert sich Ehefrau Veronika über den heruntergekommenen Zustand des gemeinsamen Eigenheims. An der Küchenwand kleben noch die Fliesen aus den 70er-Jahren, im Bad leuchtet die hellgrüne Badewanne und die Wände im Wohnzimmer schmücken noch veraltete Tapeten. Ehemann Michael – mit zwei linken Händen gesegnet – verspricht schon seit Jahren, die überfällige Renovierung in Eigenleistung anzupacken. Doch nichts geschieht. Deshalb hat sich Veronika ohne Wissen der Familie bei der beliebten TV-Heimwerkersendung „Alles neu, macht der Mai!“ beworben. Als Hauptgewinn winkt die kostenlose Generalrenovierung der Wohnung. Auch Opa Karl ist seiner altmodischen Einliegerwohnung überdrüssig. Er beauftragt – ebenfalls ohne Absprache mit der restlichen Familie – seinen Spezi Josef mit den erforderlichen Arbeiten. Doch damit noch nicht genug: Tochter Sabine schleppt ihre Freundin Katja, eine junge Architektin, an, um ihren Vater von der Notwendigkeit der Wohnungsaufhübschung zu überzeugen. Prompt rücken ersten Handwerker an, und fast zeitgleich trifft das Kamerateam des TV-Senders ein. Kurzum: der Lachschlager bietet für die elf Henaberger Hobbyspieler jede Menge Steilvorlagen für eine abendfüllende Gaudi, bei der die Zuschauer garantiert auf ihre Kosten kommen.
Überall san‘d Weiber
Freitag | 22.03.2019
Theatergruppe Steindorf spielt "Überall san'd Weiber" In Unterhaxenbach möchten ein paar Frauen zur Freiwilligen Feuerwehr gehen. Allen voran sind das die Bäckersfrau, die Metzgerin und die Wastlbäuerin. Unterstützt werden sie von der Tratschtante Buchner Kathl, die jede Neuigkeit im Dorf weiß. Die Männer sind voll dagegen, weil die Freiwillige Feuerwehr der einzige Verein ist, in dem sie noch unter sich sein können. Darum schmieden sie einen Plan wie die Aufnahme verhindert werden soll. Dieser Plan missglückt. Die Männer sind verärgert und in all dieser Aufregung vergessen sie ganz, dass auch die Gemeinderatswahl vor der Tür steht. Sie kommen gar nicht auf die Idee, dass sich auch ihre Frauen als Kandidaten aufstellen lassen könnten. Wie die Wahl wohl ausgehen wird...? Was machen die an der Ehre gepackten Männer nun...? Reservierung erwünscht Fam. Klotz Tel.: 08202/8169 von 18:00-20:00 Uhr oder per Email: klotzjosefsteindorf@gmail.com Der Saal wird 1,5 Stunden vor Beginn geöffnet. Bitte kommen Sie zum Essen rechtzeitig.
"Ein verliebtes Leben"
Freitag | 15.03.2019
Lesung aus dem Roman "Ein verliebtes Leben" von Felix Schlagintweit. Der Arzt und Schriftsteller Dr. Felix Schlagintweit hatte in der Zeit des Ersten Weltkrieges eine Jagd im Haspelmoor. Aus dieser Zeit hat er in seiner Autobiographie eine kleine Episode überliefert. Es lesen Toni Drexler und Hans Lugmeier. Musikalische Umrahmung: "Gamsgetier"
Philipp Scharri Germanistik ist heilbar
Montag | 11.03.2019
Ich weiß. Hier sollte eigentlich ein Text stehen mit Phrasen wie „strapaziert die Lachmuskeln“ und „lässt kein Auge trocken“. Ein Text, der von mir in der dritten Person spricht und möglichst viele Preise einbaut, um zu beschreiben, wie der Deutschsprachige Poetry Slam Champion 2009 und 2016 und Deutsche Kabarettmeister 2013/14 reimend, sprachverspielt und philoso-frisch die Folgeschäden seines Daseins als nerdiger Germanist aufarbeitet. Ein Text, der alle Register zieht, um Euch die Fragezeichen der Neugier ins Gehirn zu stanzen. Aber darauf fallt Ihr bestimmt nicht rein. Besser ist, Ihr lasst Euch überraschen. Ich weiß, es ist schwer, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden, und noch schwerer, keine zu haben. Aber probieren wir es doch mal. Physiker sagen, dass der Vorgang des Betrachtens das Objekt der Betrachtung verändert. Also: kommt einfach vorbei, dann wird es richtig gut – ein Abend, der abgeht wie Schrödingers Katze!
Die alte Kunst der Medidation
Freitag | 01.03.2019
"Die alte Kunst der Medidation" mit Kesari Reber aus Dünzelbach