Anfahrt
 
Kontaktformular
Vorname
Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
 

Vergangene Veranstaltungen 2017

“zefixlujanoamoi"
Samstag | 23.09.2017
Ein Kreuzweg in 26 Stationen “zefixlujanoamoi" Mit seinen Aufnahmen möchte Thomas Fiedler auf Veränderungen in der Heimat aufmerksam machen, gezeigt werden Flurdenkmäler, deren Bedeutung als kulturelle Plätze heute mehr und mehr verloren gehen. Es handelt sich um eine Ausstellung des Hörbacher Montagsbrettl e. V. in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Fürstenfeldbruck. Ab Sa. 23. September ist die Ausstellung bis Ende Oktober im Parkett-Stadl Hörbach zu sehen. Eintritt frei. Flurdenkmäler sind Bindeglieder zwischen der Kultur des Menschen und seiner Landschaft. Sie spielten im religiösen wie auch rechtlichen Leben eine bedeutende Rolle. Heute ist vielfach der Sinnbezug von Flurdenkmälern, deren Begleitbäumen und der umgebenden Landschaft verloren gegangen. Profitgier, Straßenausbau und Ordentlichkeitswahn zerstören immer öfter die ehrwürdigen Baumveteranen bei Flurdenkmälern. Dazu kommt ihre Trivialisierung durch die Vermüllung der unmittelbaren Umgebung mit Versatzstücken unserer Zivilisation - sie werden dadurch ihrer spirituellen Grundlage beraubt. Die Bilder des Fotografen Thomas Fiedler können den dramatischen Kulturverlust vielleicht bewusst machen. Berichte über die Ausstellung unter: http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/sendung-vom-12082017_x-102.html ab Minute 9:20 http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/fuerstenfeldbruck-wenn-flurdenkmaeler-verschwinden-1.3609476 http://www.focus.de/regional/bayern/landkreis-fuerstenfeldbruck-kulturtage-des-landkreises-fuerstenfeldbruck-eroeffnung-der-ausstellung-zefixlujanoamoi-am-27-juli_id_7397147.html http://www.focus.de/regional/bayern/landkreis-fuerstenfeldbruck-ausstellung-zefixlujanoamoi-im-landratsamt-fuerstenfeldbruck-eroeffnet_id_7428271.html http://www.lra-ffb.de/akt/presse2017/press210.shtml https://www.gustl-magazin.de/kultur-termine/2017/7/28/zefixlujanoamoi-ein-kreuzweg-in-26-stationen-kreiskulturtage https://www.wochenanzeiger-muenchen.de/mc3bcnchen/zefixlujanoamoi,94460.html
KONZERT "Mystisches Feuer - Die
Sonntag | 17.09.2017
Frauenensemble Vox Femina Ottilienkapelle im Exerzitien- und Gästehaus
Ausstellung auf Schloss Hohenkammer
Samstag | 16.09.2017
Stephanie von Hoyos, Malerei und Zeichnungen, Hansjürgen Vogel, Objekte und Skulpturen Einführung Dr. Nikolaus Brass, Performance Stephan Lanius Schloss Hohenkammer, Schlossstraße 18-25, 85411 Hohenkammer Ausstellung im Gutshof-Foyer Samstag, 16. September bis Dienstag, 24. Oktober 2017 Die Ausstellung ist an den Werktagen und am Wochenende von 11:00 h bis 20:00 h frei zugänglich. Freitag, 15. September 2017, 17:30 h Vernissage Am Sonntag, 01. Oktober 2017 führt Hansjürgen Vogel von 15:00 h bis 16:30 h durch die Ausstellung. Organisation: Hedwig Hanf – business meets art – www.hedwig-hanf.com
War Gott einsam als er die Welt erschuf?
Donnerstag | 14.09.2017
„9 TAGE.SCHÖPFUNG.“ heißt unser neues Projekt, das in Juli 2017 im Kunsthaus "bella martha" begonnen hat. Über den Zeitraum von zwei Jahren werden insgesamt 9 Kunststudierende und -absolventen für jeweils 9 Tage im Kunsthaus-Atelier künstlerisch arbeiten und am Ende dieses kurzen und hoffentlich intensiven Arbeitsaufenthalts eine Ausstellung präsentieren. Ziel des Projekts sind auch künstlerische Interaktionen mit diesem besonderen Ort Marthashofen und den Menschen, die hier leben und arbeiten. Unser zweiter Stipendiat ist Till Hargina mit dem Thema:" War Gott einsam als er die Welt erschuf?" Dieser Leitfrage wird Till Hargina vom 14-22 September folgen. Till hat gerade an der HFBK Hamburg sein Studium mit Schwerpunkt Zeitbezogene Medien beendet.Während seines Aufenthalts in bella martha kunsthaus gilt es herauszufinden, ob Einsamkeit Vorraussetzung für einen Schaffensprozess ist. Dabei soll Einsamkeit nicht gelebt, sondern vielmehr der Versuch einer Antwort aus einem Zusammenhang mit Umwelt und Umgebung erschlossen werden. Eine Art Dokumentation wird dabei erarbeitet und am Ende des Aufenthaltes ausgestellt Sie sind eingeladen im Atelier vorbeizuschauen, dem jungen Künstler über die Schultern zu schauen, in einen Dialog zu treten und mitzuwirken. HERZLICHE EINLADUNG AUCH ZUR AUSSTELLUNG MIT VERNISSAGE UND FINISSAGE AM FREITAG, 22 September 2017 AB 18 UHR Mehr Info zum Künstler und dem Projekt auf unserer Website bella martha kunsthaus Künstlerische Leitung: Freya Junker, Christina Kuehn Marthashofen 6 | 82284 Grafrath | www.bellamartha.com
KONZERT Musik - ein Tor zum Himmel
Sonntag | 10.09.2017
Wolfram Rehfeldt, Anna und Elisabeth Rehfeldt Klosterkirche