Anfahrt
 
Kontaktformular
Vorname
Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
 

Vergangene Veranstaltungen 2018

„Ich erinnere mich genau!“
Samstag | 17.03.2018
Am 17. März 2018 kommt in Mammendorf ein ganz besonderes Theaterstück zum Thema Demenz zur Aufführung. Organisiert wird es von den ehrenamtlichen Beauftragten für Erwachsenenbildung aus den katholischen Pfarrgemeinden in Althegnenberg, Adelshofen und Hattenhofen. Gespielt wird es von einem kleinen Ensemble aus Eggenfelden (www.christine-reitmeier.de). Das Stück erzählt liebevoll die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, die durch die Erkrankung der Mutter an Demenz auf die Probe gestellt wird. Mit anfänglichem Optimismus entscheidet sich Hannah, ihre Mutter zu pflegen. Die ersten Anzeichen der Demenzerkrankung erleben die beiden auf humorvolle Weise; komische Situationen entstehen, so manches Geheimnis der Mutter wird gelüftet, Altes neu verarbeitet. Doch bis zum „bitteren Ende“ machen beide auch die Abgründe der Demenzerkrankung durch. Und so finden sie erst zuletzt einen Weg, versöhnlich Abschied zu nehmen. Die Erinnerungen der Mutter sind verblasst, aber am Totenbett bleibt Hannah mit dem Satz „Aber keine Angst: Ich erinnere mich, Mama. Ich erinnere mich genau“ zurück. Im Anschluss an das Theaterstück besteht die Möglichkeit zu einem moderierten Publikumsgespräch. Außerdem gibt es für die Gäste einen Informationstisch mit Literatur und Informationen zum Thema. Reservierungen für den Theaterabend nimmt das Brucker Forum unter Tel.: 08141 - 44 99 4 oder per Mail an info@brucker-forum.de entgegen. Auch die Raiffeisenbank Westkreis Fürstenfeldbruck unterstützt diese Veranstaltung tatkräftig und bietet Karten im Vorverkauf in den Geschäftsstellen Adelshofen, Moorenweis und Geltendorf an. Für Raiffeisenbank Westkreis Mitglieder reduziert sich der Preis von 10 Euro pro Karte auf 5 Euro. Ansonsten können Karten auch an der Abendkasse erworben werden. Für weitere Informationen steht Ihnen Ingrid Woller-Schleich unter Tel.: 08202-8978 zur Verfügung. Sollten Besucherinnen und Besucher sich zu Hause eine Betreuung Ihrer Angehörigen mit Demenz wünschen, können Sie sich rechtzeitig bei der Caritas, Fachstelle für pflegende Angehörige (Tel.: 08141 – 320736) über Betreuungsmöglichkeiten daheim informieren. Das Theater findet statt am Samstag, 17.3.2018, 19.30 Uhr im Saal der katholischen Pfarrei, Bahnhofstraße 4, 82291 Mammendorf.
Melanie Arzenheimer, Anton G.
Montag | 12.03.2018
Dass Bayern ein sehr innigliches Verhältnis zur Heimat pflegen, ist bekannt. Aber gerade hier ist es auch Tradition, diese Heimat unter die Lupe und aufs Korn zu nehmen. Die Münchner Turmschreiber Melanie Arzenheimer und Anton G. Leitner tun an diesem etwas anderen Heimatabend genau das. Den Zuhörer erwartet Poesie, nicht gefällig, sondern durchaus „gschert“ – bissige Reime, hinterfotzige Mundart und heimtückisches Hochdeutsch. Den Zuhörern begegnen Geschichten über „Großkopferte“ genauso wie meditierende Metzgermeister und wüstes Weibsvolk. Realpoesie mit einem kabarettistischen Blick auf die Realität – und doch haben beide Autoren seine ganz eigene Sicht auf die Welt und die bayerische Idylle im Besonderen. Dazu spielen die beiden Damen von Duo Infernale.
QuadratRatschnSchlamassl
Sonntag | 11.03.2018
Wenn eine neugierige Hausmeisterin und eine resolute Besitzerin eines Damen-Friseursalons wegen Geldproblemen nach einer unkonventionellen Lösung suchen, dann kann das nur turbulent werden. Abgesehen davon, dass sie weiterhin alles in der Nachbarschaft im Griff haben, entwickeln sie eine aberwitzige Idee, wie sich aus den alleinstehenden Trockenhauben-Kundinnen und den frischen Witwern, denen Frau Gugl am Friedhof begegnet, Kapital schlagen lässt. Waschen, Legen, Kuppeln! Die heitere Geschichte, die sich in einem idyllischen Hinterhof abspielt, strotzt vor witzigen Charakteren und turbulenten Szenen. Aber das Schicksal lässt die Geschichte dramatisch werden und die Spannung der Geschichte spüren. Telefonische Reservierungen möglich bei Familie Widemann, von 18 bis 20 Uhr unter Telefon 08202 8228.
Konzert
Sonntag | 11.03.2018
Musik aus Sächsischen Schlosskirchen - Werke für Barockoboe und Orgel des 18. und frühen 19. Jahrhunderts - Ensemble CONCERT ROYAL, Köln - 11.03.2018, 15.30 Uhr, Klosterkirche
Die turbulente Fahnenweihe
Samstag | 10.03.2018
Lustspiel in drei Akten von Marianne Santl im Eder-Saal Badangerstr. 1 in 82297 Hofhegnenberg Der Saal wird 1,5 Stunden vor Beginn geöffnet. Wenn Sie essen wollen kommen Sie bitte rechtzeitig. Der Schützenverein „Immergrün“ bereitet sich seit Wochen und Monaten auf die anstehende Fahnenweihe vor. Nun ist es soweit das dreitägige Fest steht vor der Tür. Dies sollte für den Vorstand und Festleiter Max Fichtl das Fest des Jahres werden, aber leider kommt alles anders als er denkt. Max kann sich seine Festrede nicht merken, seine Tochter Lisa, die Festjungfrau ist und die er mit dem Nachbarsohn Martl verheiraten will, liebäugelt plötzlich mit dem Discjockey Jimmy. Sein Freund Leo, der ihm als Mitorganisator zur Seite stehen soll, muss plötzlich und unerwartet verreisen. Max weiß nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Ausgerechnet am wichtigsten Tag der Fahnenweihe, kommt eine Aushilfskellnerin an. Jene Frau, bei der er und sein Freund Leo vor mehr als 20 Jahren übernachtet haben. Max weiß bis heute nicht, was in der Nacht geschehen ist. Was ist in der besagten Nacht nur passiert…? Läuft das Fest trotz all dieser Umstände reibungslos über die Bühne…? Es erwartet Sie ein heiterer Abend. Besonders empfehlen wir Ihnen unsere Küche. Reservierung ist erwünscht bei Fam. Klotz Tel.: 08202/8169 von 18:00-20:00 Uhr oder per Email: klotzjosefsteindorf@gmail.com