Anfahrt
 
Kontaktformular
Vorname
Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
 

Veranstaltungen

Christian Springer
Freitag | 21.02.2020 | 19:00 Uhr
Gasthof Hartl 'zum Unterwirt' Türkenfeld, Türkenfeld
Christian Springer mit seinem Programm „Alle machen. Keiner tut was! “
Wo sind unsere Werte, fragt Christian Springer. Das Publikum weiß es genau: bei 120 zu 80. Denn Deutschlands wichtigster Wert ist der Blutdruck. Gleich dahinter kommen Cholesterin, Feinstaub und Pünktlichkeit. Es ist eine Freude, dem Kabarettisten auf seiner Suche nach den Werten zuzuhören. Und zuhören muss man. Denn Christian Springer macht Kabarett, das heißt: Mitdenken, liebe Leute. Und weil es mit dem Denken im Lande oft hapert, kommt nun der Bildungsrat.

Aber wo sind die Weisen im Land? In Bayern wahrscheinlich nicht, sagt Springer. Noch vor zwanzig Jahren hat man aus den Schulbüchern das Wort „Zeugung“ gestrichen, denn: „Eine Zeugung haben wir net in Bayern. Wir ham Kinder!“

Für sein kabarettistisches Schaffen hat Christian Springer unzählige Auszeichnungen erhalten. Im Fernsehen sieht man ihn jeden Monat live im „schlachthof“. Aber das genügt ihm nicht. Er mischt sich ein, auch im echten Leben. Mit seinem Verein „Orienthelfer“ hilft er seit Jahren den Opfern des Syrienkrieges, und ist alle paar Wochen selbst vor Ort. Wenn es sein muss, schreibt er einen 80-Seiten-Brief an seinen Ministerpräsidenten, „Landesvater cool down“, oder er spricht im Europarat vor den höchsten Entscheidungsträgern und zeigt auf, wo was im Argen liegt. Als Mann der Tat begeistert er in Schulen und Unis, und er hält viel beachtete politische Reden, aus denen manchmal Bücher werden: „Wir müssen Freiheit aushalten“.

Christian Springer ist angetrieben von Werten, die er aus der Familie gelernt hat: „Wenn jemand hingefallen ist, gehst Du hin und hilfst ihm auf“. Deshalb wird er zornesrot, wenn andere Toleranz und Menschlichkeit mit Füßen treten. Und das passiert täglich. In der Nachbarschaft, in Religion und Politik.
„Wie gut, dass wir ihn haben“, sagt sein Publikum. Er ist der Mutmacher unter den Kabarettisten. Und so endet auch sein aktuelles Soloprogramm, wenn es um den Mut der Mimose geht… Ach, sehen Sie selbst.
Der Bayerische Lech
Freitag | 28.02.2020 | 19:00 Uhr
Paarkult Schmiechen
Ein Film von Heinz Förder
Im Feuerwehrhaus Unterbergen
„Auf bayerischem Gebiet wurde der Fluss innerhalb von hundert Jahren vom wilden Gebirgsfluss zum ferngesteuerten Stromlieferanten umfunktioniert. In einer spannenden Dokumentation zeigt der Augsburger Filmautor Heinz Förder die weitreichenden Konsequenzen dieser Maßnahmen auf den Fluss und seine Umgebung auf.“
Wir freuen uns über Spenden, um unsere Kosten zu decken. Danke.
Märchen aus Afrika
Montag | 09.03.2020 | 17:00 Uhr
Kloster St. Ottilien, St. Ottilien
Missionsmuseum St. Ottilien
Märchen aus Afrika
Zuhören und Trommeln
für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren
Leitung: Tanja Holthausen
Ort: Museum / Eingangsbereich
Zeit: 17:00 - 18:00
Anmeldung: ohne Anmeldung
Kosten: keine

VALENTINADEN
Montag | 09.03.2020 | 20:00 Uhr
Wirtshaus zum Sandmeir, Hörbach
Karl Valentin und die Liebe
"Ich bin kein direkter Rüpel, aber die Brennnessel unter den
Liebesblumen" so beschrieb Karl Valentin sich und sein Verhältnis zur
Liebe und zu den Frauen. Dabei konnte er als Liebender durchaus sehr charmant sein, und seinen großen Erfolg bei der Damenwelt hätte man ihm auf den ersten Blick nicht zugetraut. Das Thema "Karl Valentin und die Liebe" wird von Rosemarie Scheitler-Vielhuber (Urenkelin von Karl Valentin) und ihrem Bühnenpartner Dr. Windlfend (mit bürgerlichem Namen Wilfried Müller) bei Ihrem gemeinsamen Auftritt ebenso beleuchtet wie sein Hang zur Hypochondrie, seine Liebe zur Musik und viele weitere Themen seines Lebens. Die beiden Valentin Interpreten sind zu sehen mit Ihrem Programm "Monologe. Dialoge und Couplets von Karl Valentin
https://westufer.com/#westufer 16 €
Der Horoskopwastl
Freitag | 13.03.2020 | 19:30 Uhr
Ehem. Gasthaus Eder, Hofhegnenberg
Zwei Ehemänner und zwei, die es erst werden wollen, leiden unter der panischen Angst, unter den Pantoffel zu kommen.
Besonders, da der Wastl, der sich mit den Horoskopen sehr gut auskennt, für die Ehen nichts Gutes voraussagt. Also schließen sich diese Vier zusammen und beschließen sich aus dem Staub zu machen.
Wie sie hausen, kann man nicht erzählen, das muss man miterleben...!
Was machen nun die Frauen ganz ohne ihre Männer? Sind sie froh und genießen ihre Ruhe? Werden sie ihre Männer vermissen?
Oder sind es gar die Männer, die das „alte“ Leben mit ihren Frauen vermissen?
Theatergruppe Steindorf
Reservierung erwünscht
Fam. Klotz Tel.: 08202/8169
von 18:00-20:00 Uhr oder per Email:
klotzjosefsteindorf@gmail.com